Dein Urlaub im Reich der Dolomiten!

Urlaub in den
Dolomiten

Urlaub in Tesero

Tesero ist ein Dorf im Fleimstal, das berühmt ist für sein Langlaufzentrum am Lago di Tesero und das Ski Center Latemar (Obereggen-Pampeago-Pred azzo), das ca. 35 Pistenkilometer und 20 moderne Liftanlagen umfasst. Diese Einrichtungen bieten dank einer Beschneiungsanlage die meiste Zeit des Jahres bestens präparierte Pisten und sind daher immer geöffnet.

Die Altstadt dieses kleinen Bergdorfes weist eine Vielzahl historisch und kunsthistorisch bedeutender Bauwerke auf, wie die zwei in typisch ländlicher Architektur errichteten Gebäude Casa Peterli und Casa Jelici, das Rathaus, das früher einmal Wohnsitz der Grafen Firmian war, die Kirche Sant’Eliseo, die Kirche San Leonardo und die Kirche San Rocco, die 1528 vermutlich infolge eines Pestgelübdes von 1515 erbaut wurde.

Tesero ist ein Reiseziel, das dank des vielfältigen Spektrums an Wanderungen auch bestens für einen Sommerurlaub geeignet ist. 2006 wurde der erste Nordic Walking Park im Trentino eröffnet, der ein mehr als 60 km umfassendes Streckennetz bietet, das von Fitness- und Wellnessfans genutzt wird.

Tesero ist darüber hinaus als produktives Zentrum des Handwerks im Fleimstal und für seine Brauchtumspflege bekannt. Dazu gehört beispielsweise auch die große KrippenausstellungTesero e i suoi presepi“ (Tesero und seine Krippen), der man im historischen Ortskern auf einer Route durch Höfe, zwischen Häusern hindurch und in Ställe alter Bauernhöfe folgt.

Bei einem Sommerurlaub in Tesero lernen Sie eine weitere wichtige Veranstaltung kennen, die sogenannte „Corte di Tesero“, bei der vergangene Epochen mit Theateraufführungen, Konzerten, Märchenlesungen für Kinder, Spielen und einem nächtlichen Pferderennen wieder aufleben. Für diesen speziellen Anlass präsentieren sich die Bürger von Tesero in ihren Trachten und bieten Spezialitäten vergangener Zeiten an.

Die Kirche Sant’Eliseo in Tesero im Fleimstal im Trentino

Die Kirche Sant’Eliseo liegt in Tesero, einem idyllischen Dorf im Fleimstal. Ihr Erkennungszeichen ist das steil abfallende Dach, der Glockenturm und zahlreiche Kunstwerke im Inneren des Gotteshauses.