Dein Urlaub im Reich der Dolomiten!

Sommer
urlaub

Fahrrad- und Mountainbiketouren in den Dolomiten

Venetien, Friaul, Trient und Südtirol bieten all denjenigen, die Rad-oder Mountainbiketouren in den Dolomiten machen möchten, viele faszinierende Wege. Durch Wälder, Täler, Bergserpentinen und historische Ortszentren werden Sie sicherlich überrascht sein von der landschaftlichen Schönheit. Nachfolgend finden Sie einige Vorschläge...

Der Dolomitenradweg - Provinzen Belluno und Bozen

Ausgangspunkt ist das gut mit dem Zug erreichbare Colalzo di Cadore (Provinz Belluno). Auf dem Bahnhofsplatz biegen Sie auf den Radweg in Richtung Cortina d'Ampezzo. Sie lassen Pieve di Cadore hinter sich und folgen dem Radweg, der am Boite entlangführt. Allmählich zeichnen sich die Gipfel der Langkofelgruppe von Cibiana, der Pelmo und Antelao ab. Sie halten sich dann in Richtung Borca und San Vito di Cadore, bis Sie Cortina d'Ampezzo erreichen. Vom alten Bahnhof fahren Sie nun weiter über den Passo Cimabanche, wo auch das Dolomitenpanorama immer reizvoller wird. Folgen Sie weiter dem Radweg. Eine wunderbare Rastmöglichkeit bietet zweifelsohne der Dürrensee, der beherrscht wird von den Drei Zinnen. Fahren Sie nun weiter, bis Sie nach Toblach in der Provinz Bozen gelangen.

Pustertalradweg - Provinz Bozen

Der Pustertalradweg führt durch die Ortschaften Toblach, Niederdorf, Welsberg, Olang, Bruneck, Vintl, Mühlbach, Neustift und Brixen. Der Weg ist sehr facettenreich und bietet einen vielseitigen, faszinierenden Verlauf. Die meisten Altstädte der Ortschaften sind zweifelsohne einen Besuch wert. Ein absolutes Muss ist allerdings die Burg von Klausen. In Mühlbach folgen Sie einfach den Schildern nach Neustift und Brixen. Versäumen Sie auf keinen Fall einen Besuch im Kloster Neustift.

„Ciclopista del sole“ entlang der Eisack - Provinz Bozen

Dieser „Sonnenradweg“ ist vollständig asphaltiert und daher recht einfach zu fahren. Ausgangspunkt ist an der Schule und den Sportanlagen in Klausen. Folgen Sie einfach der alten Brenner-Bahnstrecke, auf der Sie auch einige Tunnel, die aber meist beleuchtet sind, durchfahren. Besonders faszinierend ist an dem Weg, dass man die Möglichkeit hat, zahlreiche Schlösser zu besuchen.

„Ciclopista del sole“ entlang der Etsch - Provinzen Bozen und Trient

Bozen ist sicherlich eine der fahrradfreundlichsten Städte, denn hier kann man mit dem Rad problemlos von der Altstadt ins Gewerbegebiet fahren. Es ist also kein Zufall, dass der Radwanderweg am Zusammenfluss von Eisack und Etsch auch täglich von vielen Bozenern genutzt wird. Der gesamte Verlauf des komplett asphaltierten Weges, der von Bänken, Tischen und Brunnen, wo man bequem rasten kann gesäumt ist, zeichnet sich durch seine Ruhe aus. Auf diesem Radweg kann man über San Michele all’Adige (früheres St. Michael an der Etsch) und Lavis (früheres Laifs) sogar bis nach Trient gelangen.

Von Trient nach Caldonazzo (früheres Gallnötsch) - Provinz Trient

Die Strecke ist als eher anspruchsvoll zu bezeichnen, da sie eine etwa 8 km lange, 10 %ige Steigung einschließt. Startpunkt ist die südöstliche Peripherie von Trient und man durchfährt einige faszinierende Landschaften voller sanfter Kurven, die auch für Motorradfahrer bestens geeignet sind. Ähnlich überwältigend ist auch der Blick auf den Levicosee und den Caldonazzosee. Folgen Sie daher einfach dem Weg bis nach Caldonazzo, wo auch der Valsugana-Radweg beginnt.

Der Valsugana-Radweg und der Brenta-Radweg - Provinzen Trient und Vicenza

Wenn Sie sich einen Radweg wünschen, der durch bäuerliche Landschaften führt, dann ist diese Strecke genau das Richtige für Sie. Hier sind Sie auf der gesamten Route immer wieder umgeben von Apfelplantagen, bis Sie schließlich Borgo Valsugana in der Provinz Trient erreichen, das man unbedingt besuchen sollte. Folgen Sie dem Weg bis zur Sportanlage und fahren Sie wieder auf den Radweg, der nun erneut Apfelgärten in ihrer ganzen Pracht zeigt. Von hier aus gelangen Sie nun nach Belluno.

Überqueren Sie die Schlucht Covolo di Butistone und halten Sie sich in Richtung Bassano del Grappa. Folgen Sie der Straße entlang der Brenta. Sie gelangen dann zur Brücke von Bassano, ein Ort, dem man unbedingt einen Besuch abstatten sollte.

Radroute im Bellunotal - Provinzen Trient und Belluno

Bei dieser Strecke handelt es sich zwar nicht um einen Radwanderweg, allerdings ist sie auch nicht besonders befahren. Begeben Sie sich in den Ortskern von Primolano und fahren Sie auf die „Scale di Primolano“, wo Sie eine schöne Landschaft erwartet. Fahren Sie weiter über Arsié, Agana und Fonzaso nach Feltre. Folgen Sie nun der „Pedemontana“, bis nach Cesiomaggiore und weiter, bis Sie alle Ortsteile von Sospirolo hinter sich gelassen haben. Sie gelangen dann zur Kartause von Vedana. Nachdem Sie den Cordevole und Ponte Mas überquert haben, erreichen Sie die Ortschaft Ponte Mas in der Provinz Belluno.