Dein Urlaub im Reich der Dolomiten!

Urlaub in den
Dolomiten

St. Vigil in Enneberg

St. Vigil in Enneberg, umringt von den Gipfeln der Dolomiten, ist eine hübsche Ortschaft auf 1200 m Höhe in einem breiten Talgrund, eingebettet in ein wahres Naturparadies. Das Dorf, das sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem renommierten Ferienort entwickelt hat, ist eine der Fraktionen der Gemeinde Enneberg, der flächenmäßig größten Gemeinde im Gadertal. Die anderen beiden Ortschaften Enneberg-Pfarre und Welschellen sind touristisch weitaus ruhiger und bieten ihren Gästen einen entspannenden Aufenthalt inmitten grüner Wiesen und herrlicher Wälder, in engem Kontakt zur Natur und zur Landwirtschaft.

Im Sommer lassen sich in St. Vigil in Enneberg, von wo aus es nicht weit bis zum Naturpark Fanes-Sennes-Prags ist, zahlreiche entspannende Spaziergänge und Wanderungen unternehmen, bei denen man wunderbar die Region erkunden und aus erster Hand die zauberhafte Umgebung der Dolomiten erleben kann. Wen eher aufregendere Aktivitäten locken, für den ist in St. Vigil das Adrenaline Xtreme Adventures vielleicht das Richtige, Europas größte Zip Line. Oder aber zwei Kletterhallen und verschiedene Kletterrouten in den Dolomiten wie die Direttissima Messner und die Heidi. Auf Mountainbiker wartet ein Wegenetz von mehr als 600 km.

Im Winter bietet St. Vigil in Enneberg, das zum Skigebiet Kronplatz gehört, außer der Möglichkeit auf Skiern nach St. Martin in Thurn oder nach Bruneck oder Olang zu fahren, auch Pisten für erfahrene Könner, wie die Erta, die Sylvester oder die Herrnegg, sowie für Anfänger geeignete Pisten wie die Übungspisten Miara oder Pedagà. Auf Freunde des Langlaufs warten 23 km Loipe, aufgeteilt in sechs durch den Naturpark verlaufenden Rundstrecken. Zum Rodeln gibt es gleich mehrere Möglichkeiten: Die Rodelbahn „Cianross“, zwei Pisten von der Pederü-Schutzhütte und die Rodelpiste „Munt da Rina“. In diesem zum Skikarussell Dolomiti Superski gehörenden Wintersportgebiet lassen sich auf Schneeschuhen oder Tourenfellen herrliche Wanderungen durch eine stille, unberührte Natur machen.