Dein Urlaub im Reich der Dolomiten!

Urlaub in den
Dolomiten

Der Molvenosee

Der Molvenosee wurde vor fast einem Jahrhundert von dem Schriftsteller Antonio Fogazzaro, als „kostbare Perle in einem noch kostbareren Schrein“ bezeichnet, denn der See liegt eingebettet zwischen den Brentner Dolomiten und dem Paganella-Massiv.

Der Molvenosee, der von der Umweltorganisation Legambiente für seine Wasserqualität mit der Höchstwertung (5 Segel) ausgezeichnet wurde, ist der größte italienische Natursee oberhalb von 800 m.

Der Molvenosee entstand vor etwa 3000 bis 4000 Jahren infolge eines Erdrutsches. Seine Ausdehnung beträgt bei einer Tiefe zwischen 50 und 123 Metern, 3 bis 4 Kilometer. Trotz seines Tiefgangs ist der See bekannt für sein kristallklares Wasser, sodass man bis 14 m Wassertiefe noch immer bis auf den Grund sehen kann.

Das Nordufer des Sees, an dem der Ort liegt, verfügt über einen herrlichen Strand mit englischer Wiese und einen Sportbereich, wo man Schwimmbäder, Tennisplätze, Boccia-Bahnen, Basket- und Volleyballplätze, einen Spielplatz und einen Motor- und Ruderbootsverleih findet.