Dein Urlaub im Reich der Dolomiten!

Urlaub in den
Dolomiten

Die Kirche San Tommaso

Die Kirche San Tommaso liegt in Daiano und wurde am 28. November 1193 dem Bischof Konrad II. von Beseno geweiht. Durch die architektonische Mischung- Zusammenwirken des gotischen Baus und des barocken, oberen Teils des Glockenturms - bietet die spektakulär von den Bergen eingerahmte Kirche interessante Kontraste.

Die Nordseite der Kirche San Tommaso verfügt über ein, den Heiligen Christophorus darstellendes Fresko, das von einem kleinen, für die Hochgebirgsarchitektur typisches Schindeldach geschützt wird. Das Besondere am Glockenturm sind die spätromanischen, dreibogigen Fenster, die Spitzbogenfenster und seine barocke Zwiebelhaube.

Die Kirche San Tommaso ist ein einschiffiges Gebäude. Im Innenraum kann man nicht nur die Holzaltäre aus dem 18. Jh. besichtigen, sondern auch Wandmalereien aus dem 15. Jh., welche die Heiligen Odilia und Lucia zeigen, ein mittelalterliches Gemälde in Spitzbogenform mit der Jungfrau Maria und Jesus, ein Fresko des Letzten Abendmahls von Antonio Longo und das Gewölbe von Carlo Donati aus dem Jahr 1929, das in allegorischer Form an die Ernennung zur Pfarrkirche erinnert.