Dein Urlaub im Reich der Dolomiten!

Urlaub in den
Dolomiten

Zoldo Alto

Zoldo Alto ist eine Ansammlung von kleinen, über die Gegend verteilten Fraktionen, die aus zwei Tälern besteht, dem vom Forcella Staulanza-Pass kommenden und dem ursprünglichen Goimatal, das vom Duran-Pass hinabführt.

Dieser Ort liegt in der Mitte der Zoldaner Dolomiten, eingerahmt von den Gipfeln des Civetta und Pelmo, den spektakulären, mit Klettersteigen ausgestatteten Sommerausflugszielen für Kletterer. Im Winter, hingegen, liegt dieser Ort im Skigebiet Civetta, das mit 80 Pistenkilometern aufwarten kann.

Zoldo Alto, ein Ort, mit den für die Region charakteristischen Heuschuppen, die „tabià”, bietet zwei Sehenswürdigkeiten:

  • Das Ethnographische Museum Goima

    Das Museum hat seinen Sitz in der ehemaligen Dorfschule und wurde gegründet, um den Alltag im Tal bis ins laufende Jahrhundert hinein festzuhalten und zu dokumentieren. Das Museum gliedert sich in verschiedene Abteilungen auf: Landwirtschaft, Metallwirtschaft, Forstwirtschaft, Wollspinnerei und Milchverarbeitung. Im Museumsgebäude wurden eine alte Tischlerwerkstatt, ein Schlafzimmer mit Kleidungsstücken aus der Zeit und eine Küche nachgebaut, in der man Geräte aus früheren Zeiten vorfindet.

  • Die Kirche San Valentino

    Bei der dem Hl. Valentin geweihten Kirche handelt es sich um die Pfarrkirche von Mareson, in der man zwei künstlerisch wertvolle Altäre von Brustolan bestaunen kann. In der linken Kapelle befindet sich der Altar des Hl. Kreuzes, der Christi Kreuzabnahme darstellt, während es sich bei dem Hauptaltar um das letzte Werk des Künstlers handelt, der 1732 in Belluno stirbt. Das Kunstwerk wurde von seinen Schülern vollendet.