Dein Urlaub im Reich der Dolomiten!

Urlaub in den
Dolomiten

Vigo di Cadore

Vigo di Cadore mit den Ortsteilen Laggio, Pelos und Piniè, thront in Panoramalage über dem hochgelegenen Piavetal, umgeben von Bergketten, wie dem Monte Schiavon, Monte Brentoni und Tudai di Razzo.

In Vigo di Cadore kann man nicht nur die historisch wertvolle Bibliothek, sondern auch zahlreiche Sakralbauten besuchen.

  • Die Kirche Sant'Orsola

    Die Kirche wurde im 14 Jh. auf Geheiß von Ainardo da Vigo errichtet. Im Innenraum findet man einen Freskenzyklus aus dem 14. Jh. und eine Reliquie der Hl. Ursula, eine Schenkung des Erzbischofs von Köln an die Kirche aus dem Jahr 2008.

  • Die Kirche der Madonna della Difesa

    Mit dem Bau dieser Kirche 1512 wollte man der Jungfrau Maria dafür danken, dass sie während des Krieges mit der Liga von Cambrai Plünderungen verhindert hatte.

  • Die Pfarrei Pieve di S. Martino

    In der St. Martins-Pfarrei finden sich diverse Gemälde von kunsthistorischer Bedeutung und die Orgel von Barbini Aletti, ein historisches Instrument mit erhabenem Klang.

  • Die Kirche Santa Margherita

    Die Margarethenkirche, die wahrscheinlich auf das Jahr 1205 zurückgeht, zeigt im Innenraum Fresken, die byzantinische Malerei nachahmen.

  • Die Biblioteca Storica Cadorina

    Die historische Bibliothek des Cadore, die von Professor Antonio Ronzon, einem illustren Gelehrten der örtlichen Geschichte gegründet wurde, umfasst etwa 550 Pergamente und viele Handschriften von historischer Bedeutung.

Wenn man von Vigo di Cadore, durch das traumhafte Piovatal kommt, erreicht man die Hochebene von Casera Razzo, ein Gebiet mit außergewöhnlicher Natur, das unter Hobbyastrologen für seine klare Himmelssicht ohne Beeinträchtigung durch Lichtquellen bekannt ist.